Stiftung Attl

Zentrales Druckermanagement

Zentrales Druckermanagement über alle Standorte der Stiftung Attl

Die STIFTUNG ATTL ist eine Einrichtung für Menschen mit Behinderung, die durch die Stiftung Attl unterstützt werden, ihr Leben nach eigenen Wünschen zu gestalten. Bereits im Jahr 1873 erhielt die Stiftung Attl den gesellschaftlichen Auftrag, Sorge für das Leben von Menschen mit Behinderung zu tragen. Heute ist die Stiftung Attl in der Öffentlichkeit ein zuverlässiger Ansprechpartner mit langjähriger Erfahrung, der im Auftrag von Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen handelt. Es wird ein vielfältiges Angebot begleitender Dienstleistungen in allen Lebensbereichen und Lebensphasen für Menschen mit Behinderung organisiert - unabhängig von Geschlecht, Alter und Schweregrad der Behinderung. Die Stiftung ist heute mit rund 1.000 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten aktiv.

Ausgangssituation

In der Druckerlandschaft der Stiftung Attl führte eine dezentrale Organisiation zu einer Vielzahl von Herstellern, Verbrauchsmaterialien sowie Service- und Vertragspartner mit ganz unterschiedlichen Laufzeiten. Daher war eine zentrale Administrierung durch die IT Abteilung über alle Standorte der Stiftung Attl bisher nicht möglich.

Zielsetzung

Ziel ist die Implementierung einer Druckerinfrastruktur, die zentral gemanagt, eine automatisierte Beschaffung von Verbrauchsmaterialien gewährleistet, nach Kostenstellen optimiert Kennzahlen auswertet und vertragliche Flexibilität gewährleistet. Hohe Ansprüche stellt die Stiftung Attl außerdem an die Qualität und Verfügbarkeit der Systeme. Es werden Kosten reduziert und umweltfreundliche Technologien zum Einsatz gebracht.

KAUT-BULLINGER hat für die Stiftung Attl ein Konzept entwickelt, das neben zuverlässigen und leistungsstarken Drucksystemen von HP unterschiedliche Softwarekomponenten vorsieht. Der Einsatz der am Markt bereits etablierten HP Software WebJetAdmin ermöglicht eine zentrale Verwaltung und Steuerung aller Drucksysteme an allen Standorten. Die neu eingesetzten Drucker und Multifunktionssysteme zeichnen sich durch eine einfache intuitive Bedienung aus. Die neue HP Page Wide Tintentechnologie sorgt für qualitative und effektive Druckergebnisse bei gleichzeitig erheblicher Reduzierung der Emissionen sowie der Druck- und Energiekosten. Zudem setzt die Stiftung Attl mit dem Einsatz der herstellerunabhängigen Fleetmanagement Software FMAudit auf die automatisierte Beschaffung von Verbrauchsmaterialien.

Herausforderung

Durch die vielen Vertragspartner und unterschiedlichen Vertragslaufzeiten sowie die zahlreichen Systeme ohne Netzwerkanbindung war die Ermittlung der Bedarfszahlen aller Systeme in den verschiedenen Standorten der Stiftung Attl äußerst anspruchsvoll.

Nutzen und Vorteile

  • Effiziente Verwaltung durch die Konsolidierung der Lieferanten und Service-Partner sowie eine automatisierte Verbrauchsmaterialbeschaffung
  • Vereinfachte Logistikprozesse durch die Beschaffung der Verbrauchsmaterialien nach Bedarfskennziffern
  • Optimierte Administration durch eine einheitliche Druckerflotte inkl. Software

Fazit und Ausblick

Die Stiftung Attl und KAUT-BULLINGER blicken bereits auf eine langjährige Zusammenarbeit im Bürobedarf-Bereich zurück. Die Stiftung Attl ist an die EDV von KAUT-BULLINGER angebunden und beschafft sämtliches Büromaterial über KAUT-BULLINGER. Durch das neu integrierte zentrale Druckermanagement über alle Standorte der Stiftung Attl konnte auch hier der Workflow im großen Ausmaß effizienter gestaltet und optimiert werden. Es ist ein auf den Kunden abgestimmtes individuelles Konzept, mit dem ein planmäßiger, kalkulierbarer und sukzessiver Austausch der älteren Systeme nach Bedarf möglich ist. Zudem gewährleistet die zentralisierte Administration der Systeme sowie die automatisierte Verbrauchsmaterialbeschaffung der Stiftung Attl eine große Zeit- und Kostenersparnis.

Zitat

„Mit Kaut-Bullinger haben wir einen zuverlässigen Service-Partner und Lieferanten gefunden. Die kompetente Beratung und Betreuung haben uns überzeugt. Dabei ist die automatisierte Beschaffung aller Produkte und Verbrauchsmaterialien besonders effizient und eine echte Erleichterung in der alltäglichen Praxis. “

Franz Hartl, Vorstand der Stiftung Attl

Stiftung Attl