Agiles Projektmanagement

Nach der Scrum-Methode arbeiten

Agiles Projektmanagement hat seinen Ursprung in der Softwareentwicklung und bezeichnet den Oberbegriff für verschiedene Projektmanagement-Methoden, welche allesamt auf agilen Werten und Prinzipien beruhen. Diese wurden erstmals 2001 im Agilen Manifest niedergeschrieben.

Agiles Projektmanagement – Lösungen von Legamaster

Arbeitswelten und Arbeitsweisen verändern sich, eine neue Generation Arbeitnehmer startet ins Berufsleben. Einzelbüros, eigene Schreibtische und die klassische Abteilungsarbeit werden mehr und mehr von offenen Teamspaces, Desk-Sharing und interdisziplinärer Zusammenarbeit abgelöst.
Welche Rolle spielen klassische Kommunikationsprodukte, wie wir sie heute kennen in dieser Arbeitswelt von morgen? Welchen Stellenwert haben Whiteboard, Flipchart und Co. und welche Anforderungen bringen agile Arbeitsmethoden wie Scrum? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigen sich Legamaster, der Spezialist für visuelle Kommunikation, seit geraumer Zeit.

Tanja kommt gerade aus dem Focus Room, einem gemütlichen, abgetrenntem Bereich ihres zukunftsorientierten Arbeitsplatzes. Hier konnte sie ihre Ideen und Gedanken ordnen, bevor sie sich zur Ergebnisdiskussion mit Kollegen eines anderen Standortes in einen der Huddle Rooms in ihrem Unternehmen aufmacht. Auf ihrem Weg dorthin trifft sie noch ihren Kollegen Thomas, der sie bei einem Kaffee auf der nahegelegenen Couch auf den neuesten Stand zu einem gemeinsamen Projekt bringt.

Office 2.0 und 3.0 verändern die Bürolandschaft

So oder so ähnlich könnte bald ein typischer Moment im Arbeitsalltag aussehen. Feste Büros und Arbeitsplätze gibt es im Office 2.0 immer weniger, sie machen Platz für offene Bürolandschaften mit Räumen, die bestimmten Funktionen – wie Zusammenarbeit, spontanen Meetings oder konzentrierter Arbeit – dienen.

Einen Schritt weiter geht das Office 3.0. Es erweitert dieses Konzept und setzt dazu den Schwerpunkt auf das Wertvollste im Büro: den Menschen. Die RAND Corporation Studie erfasste, dass jährlich rund 1,56 % des deutschen BSP wegen Stress, Krankheiten und Burn-Outs verloren gehen. Um überlasteten Mitarbeitern vorzubeugen, fokussiert das Office 3.0. auf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Mitarbeiter.

Unabhängig davon, welchen Ansatz ein Unternehmen in diesen Zeiten des Wandels verfolgt, eines haben beide gemeinsam: ebenso wie sich Räumlichkeiten und Arbeitsweisen verändern, verändern sich auch die Anforderungen an die Produkte, die während der Arbeit genutzt werden.  Flexibel gestaltbare Räumlichkeiten brauchen ebenso flexible Produktlösungen. Interdisziplinäre Zusammenarbeit, auch über einen Standort hinaus, macht interaktive Konferenzlösungen unabdingbar und neue Arbeitsmethoden wie Scrum oder Kanban bieten Platz für zahlreiche neue und neu entdeckte Visualisierungsprodukte.

Agiles Projektmanagement – im Zentrum steht die Visualisierung

Agile Methoden ermöglichen es Teams, schneller und effizienter zu arbeiten. So können sie schnell auf Veränderungen, Trends und Bedürfnisse von Kunden reagieren. Dieser flexible Ansatz bedeutet in zyklischen und kurzen Sitzungen zu arbeiten, in denen die Visualisierung von Aufgaben, Zuständigkeiten und Status wesentlich ist. Menschen nehmen mehr als 80% aller Informationen mit dem Auge auf. Mit Schrift und Bildern visualisieren wir unsere Gedanken und Gefühle und prägen uns diese ein. Kein Wunder, dass Methoden und Ansätze wie Scrum, Lean, Design Thinking und Kanban immer beliebter werden. Sie haben nämlich eines gemeinsam: Visualisierung. Durch die wachsende Bekanntheit dieser Arbeitsmethoden sind praktische Produkte, die die visuelle Kommunikation unterstützen, von großer Bedeutung. Diese unterstützen die Aktivitäten von Teams, Trainern, Projektmanagern und Scrum-Mastern und schaffen gleichzeitig maximale Transparenz.

Agiles Projektmanagement mit Legamaster – am Puls der Zeit

Um mit all diesen Veränderungen Schritt zu halten und stets die richtigen Produkte anzubieten, beschäftigen sich bei Legamaster ganze Teams mit den Veränderungen, Trends und Anforderungen des Büros der Zukunft. Beim Ahrensburger Kommunikationsspezialisten werden Studien ausgewertet, Leitmessen der Büromöbelindustrie besucht und Branchen und Märkte mit eigenen Befragungen untersucht. Das alles mit einem Ziel: Lösungen gestalten für die Zukunft im Büro! Ein mobiles Glasboard lässt sich flexibel im Büroraum nutzen und greift dabei den Trend zu neuen, optisch ansprechenden Schreibflächen auf. Für die Planung und Organisation von Projekten mit agilen Methoden, bietet die neue Agile Toolbox alles, was dafür nötig ist.

Stefan Koritke, Geschäftsführer der Legamaster GmbH freut sich über die Neuentwicklungen: „Unsere Studien und Untersuchungen haben gezeigt, dass heute immer mehr Teams agil zusammenarbeiten. Methoden wie Scrum sind längst nicht mehr nur in der Software-Entwicklung anzutreffen. Mit der Agile Toolbox haben diese Teams sinnvolles Zubehör immer griffbereit in einer handlichen Box. Mit wenigen Handgriffen und dem Produkten aus der Box lassen sich aus unseren herkömmlichen Whiteboards individuelle Scrumboards herstellen.“ Neben mobilen und flexiblen Lösungen sieht Legamaster auch einen klaren Trend im Bereich möglichst großer Schreibflächen. Dies bestätigt eine von Legamaster eigens durchgeführte qualitative Studie zum Thema. Sowohl im Unternehmens- als auch im Bildungsbereich bevorzugen Endanwender große Schreibflächen. “Je größer, desto besser”, darüber herrscht Einigkeit untern den Befragten. Verwender wünschen keine Einschränkungen und Unterbrechungen während des Schreibens, damit sie weiter schreiben können, während sie sich seitlich an der Schreiboberfläche entlang bewegen.

 

Auch im Bereich digitaler, interaktiver Medien baut Legamaster sein Portfolio weiter aus und präsentiert eine konsequent umgesetzte „All-In-One Lösung“:

„Unsere innovativen XTX e-Screens sind wahre Alleskönner. Mit integriertem PC sowie eingebauten Kameras, speziellen Mikrofonen und Lautsprechern eigenen sie sich perfekt für Videokonferenzen bei der Zusammenarbeit über Standorte hinaus. Diese speziellen Touchdisplays passen damit perfekt in Huddle Rooms, die kleinen informellen Besprechungsräume, die das Office 2.0 mit sich bringt.“, so Koritke.

Jetzt „Scrummen“ mit Produkten von Legamaster: