Handelsfachwirt/in mit Schwerpunkt Groß- und Außenhandel

  • Taufkirchen

Die Aufgaben als Handelsfachwirt/in mit Schwerpunkt Groß- und Außenhandel

Bei diesem Beruf in der Sparte Handel führt man alle kaufmännischen Tätigkeiten von der Angebotseinholung über die Lagerung bis zum Verkauf durch.

Großhandelskaufleute arbeiten in den Büros von Handelsunternehmen, im Außendienst oder auch in Lagern und Verkaufsräumen. Aufgaben sind der Ein- und Verkauf von Waren. Großhandelskaufleute sorgen dafür, dass die Waren termingerecht an den Kunden geliefert werden. Sie beraten die Kunden umfassend über die Eigenschaften der Waren und haben Überblick über die Hersteller und den Markt. Zusätzlich bieten sie Beratung über Finanzierungs-, Service- und Marketingleistungen an. Desweiteren bekommen sie einen Einblick in das Personalwesen.

Die Aufgaben als Handelsfachwirt/in

Die Weiterbildung zum/zur Handelfachwirt/in vermittelt praxisnahe Kenntnisse zu den Themen Unternehmensführung und –steuerung, Handelsmarketing, Führung und Personalmanagement, Volkswirtschaft für die Handelspraxis sowie Beschaffung und Logistik. Weitere Wahlinhalte sind Vertrieb, Außenhandel sowie Mitarbeiterführung und –qualifizierung. 

Ausbildung und Anforderungen

Wie alle Kaufmänner brauchen Kaufleute im Groß- und Außenhandel rechnerische Sicherheit und viel Sprachverständnis.

Aufgrund des ständigen Kontakts mit Kunden sollten angehende Kaufleute über mündliche Kommunikationsstärke, über ein sicheres Auftreten und gepflegte Umgangsformen verfügen. Über diese Grundqualifikationen hinaus erwarten die Betriebe Kundenorientierung, Service- und betriebswirtschaftliches Denken.

Zusätzlich verstehen sie betriebswirtschaftliche Abläufe in ihrem Gesamtzusammenhang, können diese beurteilen und steuern, und haben den Wunsch nach Führungsverantwortung.

Schulabschluss

Abitur.

Ausbildungsdauer und Verkürzung

Die reguläre Ausbildungszeit beträgt 34 Monate. 

Prüfung zum Kaufmann zum Groß- und Außenhandel nach 18 Monaten. 
Prüfung ADA (Ausbildereignungsprüfung) nach weiteren 3 Monaten.
Prüfung zum Handelsfachwirt.

Durchlaufende Abteilungen:
  • Logistik/Zentrallager: Kennenlernen des Warensortiments, Warenpflege
    • Wareneingang
    • Kommissionierlager
    • Artikelstammpflege
    • Versand/Expedition
    • Retoure
  • Poststelle: Bearbeiten des Posteingang, und -ausgangs
  • Disposition: Bearbeiten von Bestellvorschlägen
  • Einkauf: Einholen von Preisen und Lieferzeiten
  • Finanz- und Rechnungswesen: 
    • Debitoren
    • Kreditoren
    • Rechnungsprüfung
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Personalabteilung
  • Marketing
  • Vertrieb: Von der Annahme bis zur Bearbeiten von Kundenaufträgen
    • Bürobedarf
    • Bürotechnik/technischer Kundendienst
    • Zeichentechnik/CAD/LFP und Büromöbel
  • IT/Organisation

Bewertung: 4.72 / 5.00
bei Trusted Shops

Sofortversand
Montag bis Freitag bis 17:00

mehr als 100.000 Artikel
im Sortiment